Bewährungsstrafe in einem Verfahren wegen schwerer Brandstiftung

Rechtsanwalt Dr. Nöding vertrat hier einen Mandanten, der nach dem Wurf mehrer sog. Molotowcocktails auf das Gelände einer Berliner Polizeiwache wegen schwerer Brandstiftung angeklagt war. In der Hauptverhandlung konnte Rechtsanwalt Dr. Nöding das Gericht davon überzeugen, dass die Tat auf die erhebliche Alkoholisierung des Mandanten zurückging und der Mandant zudem nicht das Gebäude der Polizeiwache, sondern die im Innenhof abgestellten Fahrzeuge treffen wollte. Das Gericht verhängte deshalb gegen den vorbestraften Mandanten lediglich eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten und entließ ihn noch am Tag der Hauptverhandlung aus der Untersuchungshaft.

Amtsgericht Tiergarten, Urteil vom 8. April 2008, AZ 244 – 19/07 (rechtskräftig)